Willkommen!

         

Gemeinsam geht es besser!                                         Hilfe zur Selbsthilfe

Für Betroffene und Angehörige

Da sich an Magenkrebs Erkrankte und ihre Angehörigen oftmals überfordert und allein gelassen fühlen, entstand durch Initiative von Petra Riedel und Silvia Groß aus Reutlingen ein Informationsabend zum Thema Magenkrebs.

Unter dem Motto "Magenkrebs - was nun?" stieß die Veranstaltung vom 13. September 2005 im Klinikum am Steinenberg in Reutlingen auf außerordentlich gute Resonanz.

Dank der Kooperation des Onkologischen Schwerpunktes des Klinikums am Steinenberg Reutlingen vertreten durch Prof. Dr. T. Zimmermann, Oberarzt Dr. H.-P. Waidelich, Dipl.-Psych. P. Riedel, die mit ihren Kurzreferaten den Abend mitgestalteten und dem Referat von Silvia Groß "Was kann eine Selbsthilfegruppe für Magenoperierte leisten?", in das auch eigene Erfahrungen einflossen, konnte die Gründung der Selbsthilfegruppe auf den Weg gebracht werden.

Ab Januar 2016 ging die Leitung der Gruppe an Felix Buck - mit Unterstützung von Hans Marder - über.

Aktuelles

Termine zu aktuellen Verstanstaltungen finden Sie in Termine